First Time in Dubai


DUBAI.

Eine Stadt die man gesehen haben muss! Es ist dieses Unwirkliche, mitten in der Wüste im Paradis zu stehen wo nichts unmöglich scheint.

Aber mal von ganz vorne: DER FLUG

Fliegt mit Emirats - es lohnt sich auf jeden Fall! Zwar sind es nur 6 Stunden Flug, aber diese vergehen so entspannt, dass wir uns sogar schon auf den Rückflug gefreut haben :)

Der Flughafen von Dubai ist schnell in einem Wort beschrieben : RIESIG!

Nicht nur dass man vom Ankunfts-Gate zu den Gepäckbändern mit der S-Bahn fährt sondern auch die enorme Höhe der Hallen mit unbeschreiblich vielen Säulen ist beeindruckend. Unser Gepäck ist zum Glück heile angekommen.

Mit dem Taxi ging es dann zu unserem Hotel nach Sharjah, ein Emirat direkt neben Dubai, ca. 30 Min. entfernt.

Wir wollten unbedingt Entspannung mit Sightseeing kombinieren und haben uns deshalb ein Hotel direkt am Strand, aber nicht allzu weit von Dubai ausgesucht.

Die Rechnung ging auch ganz gut auf, wir hatten ein paar ruhige Tage am Strand und ein paar actionreiche in der City.

Hotel

Radission Blu Sharjah

Die Eingangshalle ... Vögel zwitschern, Wasser rauscht, es duftet und ist wieder - wie alles in Dubai - riesen groß!

Unser Hotel "Radission Blu". Es macht zwar einiges her durch seine besondere Form, die riesige Eingangshalle und die tolle Lage am Strand - aber dennoch ist es ein wenig in die Jahre gekommen.

Die Zimmer sind aber trotzdem gut ausgestattet, geräumig und sehr sauber. Was aber WIRKLICH fehlt ist der BALKON! Ehrlich gesagt, hatten wir von den Bilder im Internet gedacht, dass jedes Zimmer über einen Balkon verfügt. Deshalb waren wir echt bisschen enttäuscht, dass es keine Balkone gibt.

Hotel/Anlage

Die Außenanlagen waren sehr gepflegt und sauber. Es gab drei verschiedene Pools und genügend Liegeplätze, sowohl am Pool als auch am Strand. Außerdem bietet der Strand noch einige Spiel- und Freizeitangebote wie einen kleinen Fitness-Parcour und ein Rießen-Schachbrett. Zudem gibt es verschiedene Wassersportarten im Angebot, z.B. Jetski, also für jeden etwas dabei!

Ein toller Service vom Hotel waren auf jeden Fall die kostenlosen Shuttlebusse nach Dubai - 4 mal am Tag konnte man hin- und wieder zurück fahren. Die Zeiten waren auch super: vormittags 10 Uhr, mittags 13 Uhr, nachmittags 16 Uhr und abends 21 Uhr.

In die City

Da wir keinen Mietwagen hatten, waren wir entweder auf ein Taxi oder die Shuttlebusse angewiesen. Die Haltestation der Hotelbusse war immer am Deira City Center.

Von dort musste man dann mit der U-Bahn in die Innenstadt von Dubai fahren. Ein Tagesticket kostet 20 AED für alle Zonen.

Das Zugsystem, das bis jetzt aus nur einer Linie besteht, fährt komplett autonom! Es gibt also keinen Fahrer oder Zugpersonal - echt gruselig, aber dafür hat man am Anfang des Zuges mit der riesigen Glasscheibe einen tollen Ausblick auf die Stadt.

BURJ KHALIFA!

Burj Khalifa

Raus aus der U-Bahn-Station und dann ... erst mal laufen, laufen, laufen :D

Beim ersten mal hatten wir übersehen, dass es einen überirdischen klimatisierten Gang mit Rollbändern direkt von der U-Bahn-Station bis zum Burj Khalifa gibt.

Naja wir haben ihn trotz der unzähligen Baustellen erreicht und natürlich erstmal Fotos gemacht und nur noch gestaunt wie hoch der WIRKLICH ist, wenn man davor steht.

Um ihn herum ist ein gigantischer künstlicher See mit türkisfarbenen Wasser angelegt und von überall hört man leise Musik - es kommt einem alles so unwirklich vor.

Zahr El Laymoun

Auf der Seite, wo auch die Wasserspiele stattfinden erstreckt sich direkt neben dem Burj Khalifa die wohl größte Mall weltweit - die DUBAI MALL!

Wir haben uns erst einmal eine Bar gegenüber vom Burj Khalifa gesucht und entspannt eine Shisha geraucht - soviel laufen ist auch anstrengend :-)

Shisha <3